The Story - Free Template by www.temblo.com
Dies ist die Geschichte meines Lebens. Ich lasse euch daran teilhaben, damit sie
nicht vergessen geht. Wer dies liest und damit Teil davon wird, darf sich in meinem
Buch für Gäste
eintragen und seinen Teil der Story niederschreiben.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Jobprobleme, geplante Halloweenfeier..

Mir geht's momentan nicht so gut. Habe Probleme im Job und vielleicht muss ich mir eine andere Praktikumsstelle suchen.  meine Anleiterinnen in der Waldkindergartengruppe sind leider nicht bereit, mir die Fähigkeiten beizubringen, die ich hier gerne lernen möchte! Eigentlich ist es deren Pflicht, mich darin zu unterstützen. Sie haben sehr hohe Erwartungen an mir, denken, ich soll den Rundumblick über 20 Kinder im Wald schon nach 2 Wochen können! "Vorherige Praktikanten haben das schon nach dieser Zeit schon geschafft!" behaupten die beiden. Aber ich bin nun mal keine Lernmaschine, jeder hat da seinen eigenen Rhythmus, denke ich. Mir wird der Eindruck so vermittelt, dass, der, der es schon nach wenigen Wochen gecheckt hat, wie's da draußen läuft, der taugt was, wer länger dafür braucht, den schicken wir einfach weiter! Unmöglich! Ich bin erst seit 6 Wochen hier! Ich weiß auch, dass einiges auch an mir liegt; dass ich mich vllt mehr aufmerksam sein soll, mehr Autorität zeigen soll, präsenter sein bei den Kindern. Auch das kann ich ändern und lernen. Ich weiß auch, dass es zwischen meinen Anleiterinnen und mir Kommunikationsprobleme gibt und dies hängt anscheinend daran, dass ich Schwierigkeiten mit dem Gehör habe oder auch eine Aufmerksamkeitsstörung vorhanden ist. In meiner Kindheit kam es jedenfalls oft zu Verständigungsproblemen und Aufmerksamkeitsfehler. Naja, jetzt habe ich 2 Arzttermine und der Sache muss auf den Grund gegangen werden. Und selbst, wenn etwas festgestellt wird, kann ich lernen, damit umzugehen. Meine Anleiterinnen meinen, ich kann sehr gut mit einer Kleingruppe oder nur sehr wenigen Kindern umgehen, aber nicht mit über 20 Kindern. Mag ja stimmen, aber muss man mich auch deswegen gleich fortschicken?! Ich weiß momentan nicht weiter und das beschäftigt mich. Ich bin aber froh, dass meine Eltern und mein Freund hinter mir stehen. Beim Gespräch heute mit meinen Anleiterinnen habe ich ihnen gesagt, mir kommt es wirklich so vor, als ob sie tatsächlich wollen, dass ich jetzt meine Praktikumsstelle wechsle. Von den beiden hat dann eine wirklich so knallhart gesagt; "Ja, so ist es!" Für mich war das Ergebnis von diesem Gespräch heute mittag sehr enttäuschend. Am Donnerstag habe ich mit den zwei Erzieherinnen, dem Vorstand, meinen Eltern und mir ein Gespräch. Ich hoffe, so sehr, dass da rin alles geklärt wird und dann endlich ausgemacht wird, ob sie mir die Chance für einen Neuanfang noch geben oder sie denken, es wäre wirklich besser, ich suche mir etwas anders. Ich will, dass das aber nicht so ewig weitergeht. Der Job und die momentanen Schwierigkeiten stellen mich vor einem großen Problem. Wohin soll ich dann gehen? Wo gibt es Stellen, in denen ich mit wenigeren Kindern als im Kindergarten zu tun habe? Wo ich es mit Kleingruppen zu tun habe? Ich will so sehr eine Lösung haben..

Trotz all den Problemen habe ich schon eine kleine Halloweenfeier geplant. Es würde mich freuen, wenn meine Schwester mit ihrem Freund dafür Zeit hat. Mein Freund ist auf jeden Fall dabei und Cori und Alex, ihrem Freund habe ich noch eingeladen. Eine gute Gelegenheit auch, diese ganzen Sachen vorzubereiten, wenn das mit dem Job geklärt ist. Denn ich möchte nicht immer nur an diesen Scheiß denken, und die Vorbereitung für die Feier würde mich hoffentlich bisschen ablenken. Ich habe vor, einen Kürbis auszuhöhlen, eine Kürbisgirlande zu basteln, zu kochen und zu backen und ein schönes Gruselbüffet herzurichten. Ich finde es sehr schön, mit vertrauten Leuten zusammenzusitzen, zu essen, zu trinken, zu quatschen. Und das wär auch ne gute Gelegenheit dazu. Ich hoffe auch, dass Cori und ihr Freund kommt. Dann wären wir nicht nur zu Viert. Meine Eltern bekommen natürlich auch etwas ab von dem Essen.

 

14.10.08 20:47


Samhain, a celtic celebration

Der Vorläufer von Halloween wurde auf Irland schon vor 5000 Jahren gefeiert und zählt somit zu den ältesten Festtagen der Menschheit.
Tatsächlich markierte der (heutige) 31. Oktober einen starken Einschnitt: Das Ende des Jahres.

Samhain (ausgesprochen etwa wie 'Sa-un' oder Sa-u-in) soll sich in einer Deutung von 'sam-fuin'  ableiten und das heisst Sommers-Ende.
Das keltische Jahr beschränkte sich auf die Jahreszeiten Sommer und Winter und zu Samhain endete das alte und begann das neue Jahr. Deshalb kommt Samhain auch mehr Bedeutung zu, als dem Sommeranfang (Beltane, das nächstwichtige Fest).
Zum Zeitpunkt Samhain sollte alles abgeschlossen sein, was es an Aktivitäten in der Landwirtschaft gegeben hat. Und es war auch der Abend, an dem die häusliche Gemeinschaft der Großfamilie wieder komplett zusammensitzen konnte.
Nicht zuletzt dieses Beisammensein war Anstoß für eine Feier und für zahlreiches Zeremoniell.

Das neue Layout ist nicht das beste, aber damit kann ich jetzt einfach noch mehr Zusatzseiten reinschreiben. Mit dem vorherigen Navi-Zeugs bin ich zu blöd, um mich da auszukennen.

15.10.08 15:09


give me a chance..

I've got to move on now and be who I am, I just don't belong here; I hope you understand. We might find a place in this world someday,
But at last for now,
I gotta go my own way.

Das ist so ein schönes Lied und spiegelt meine Situation grad so dar. Eigentlich bin ich kein Fan von diesem amerikanischen Kitsch-Zeug, aber das hier gefällt mir. Naja, ich habe meine Ausbildung abgebrochen. Eine andere Praktikumsstelle, die wirklich für mich geeignet ist mit Kleingruppen, finde ich so schnell nicht. Jetzt möchte ich mich in verschiedenen Praktika ausprobieren, aber momentan ist das auch nicht so leicht. Heute muss man sich sogar schon für ein Schnupperpraktikum für 1, 2 Wochen schriftlich bewerben. Naja, da muss ich jetzt durch.

 

22.10.08 11:02


© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog